Ars medici - Fettabsaugung / Liposuction in Leverkusen zwischen Köln und Düsseldorf
Das Zentrum für kosmetische und Laser-Chirurgie
in Leverkusen zwischen Köln und Düsseldorf
Bilder aus dem Ars medici Zentrum in Leverkusen zwischen Köln und Düsseldorf
  Unser Leistungsspektrum
Fettabsaugung / Liposuction
Nasenkorrektur / Rhinoplastik
Ohrkorrektur / Otoplastik
Brustvergrößerung
Augenlidkorrektur / Lidplastik
Gesichtsstraffung / Facelift
Haartransplantation
Hautglättung / Hauterneuerung
Schnarch-Operationen
weitere Lasertherapien
  Dr. med. U. Barthold
Curriculum Vitae
  Adresse / Telefon / E-Mail
Ihre Anreise
 

Fettabsaugung / Liposuction - Fettabsaugen, Fett weg in Leverkusen zwischen Köln und Düsseldorf

Fettabsaugung / Liposuction - Fettabsaugen, Fett weg

Fettabsaugung / Liposuction - wo das Fitnessstudio versagt

Ausreichende Bewegung und gesunde, kalorienarme Kost sind die besten Voraussetzungen, um Übergewicht wirksam zu reduzieren. An manchen Stellen erweisen sich Fettpölsterchen jedoch als besonders hartnäckig und widerstehen auch mehrfachen Versuchen, sie abzubauen. Auch ein ansonsten sehr schlanker Körper kann diese „Problemzonen“ aufweisen, wodurch das Gesamtbild oft unproportioniert wirkt.
Solche Fettpölsterchen können mit der Fettabsaugung (Liposuction) gezielt behandelt werden. Sehr häufig und mit sehr gutem Ergebnis wird dieser Eingriff an den Oberschenkeln, Hüften und im Bauchbereich durchgeführt. Durch die Fettabsaugung werden die Körperkonturen harmonisiert. Das Ausmaß der innerhalb von einigen Stunden erreichten Veränderung der Körpersilhouette ist meist verblüffend. Sind die Fettansammlungen einmal abgesaugt, bilden sie sich im Bereich der Absaugung nie wieder neu.

Was geschieht bei der Fettabsaugung?

In den jeweiligen Bereich wird eine Lösung, die ein örtliches Betäubungsmittel und eine gefäßverengende Substanz enthält, unter die Haut gespritzt, um das Fettgewebe aufzuweichen und zu verflüssigen (Tumeszenzverfahren). Durch die Flüssigkeit wird eine Auflockerung der Gewebestrukturen erreicht, was das Absaugen erleichtert und das Risiko für Verletzungen reduziert. Die Lokalanästhesie stellt sicher, dass der Patient an den zu behandelnden Stellen keine Schmerzen verspürt.
Die notwendigen Schnitte erfolgen meist in natürlichen Hautfalten und machen maximal einen Zentimeter aus, so dass spätere Narben nicht auffallen. Durch die Öffnung wird eine kleine Sonde unter die Haut eingeführt, die an einer Vakuumpumpe angeschlossen ist. Durch vorsichtige Bewegungen der stumpfen Sonde und den erzeugten Unterdruck wird dann das Fett entfernt. Größere Gefäße oder Nerven werden nicht verletzt.

Welche Gründe sprechen für eine Fettabsaugung?

Die Fettabsaugung ist hervorragend für klassische Problemzonen geeignet: Doppelkinn, Brustansatz bei Männern (Gynäkomastie), Fettrollen an Taille und Hüften, an Bauch, Gesäß, Waden und Fesseln. Die Behandlung einer allgemeinen Übergewichtigkeit oder Fettleibigkeit durch Liposuction dagegen ist nicht zu empfehlen. Auch das Schaffen einer "Idealfigur" ist mit der Fettabsaugung nicht möglich.

Wie sind die Erfolgsaussichten?

Die Fettabsaugung ist eine der häufigsten Eingriffe in der Ästhetischen Chirurgie, daher kann auf eine sehr hohe Erfahrung zurückgeblickt werden. Entsprechend groß ist die Zuverlässigkeit mit diesem Eingriff das gewünschte Ergebnis sicher zu erreichen. Im Rahmen der Voruntersuchung gehen wir dabei ausführlich und intensiv anhand von Skizzen und Fotos auf die individuellen Korrekturmöglichkeiten und Erfolgsaussichten ein. Durch die Absaugung ist das Fettgewebe endgültig entfernt, d.h. die störenden Fettpolster kehren nicht wieder. Das bedeutet jedoch nicht, dass man nach einem solchen Eingriff nicht in ganz gewöhnlicher Weise an Gewicht zunehmen könnte. Dieses wird sich dann jedoch proportionaler am Körper verteilen.

Wie verläuft die Operation der Fettabsaugung?

Die Dauer der Operation beträgt in der Regel ca. 1-3 Stunden, je nach Umfang der zu behandelnden Stellen. Sie erfolgt in örtlicher Betäubung, auf Wunsch mit Dämmerschlaf.

Was passiert nach der Operation der Fettabsaugung?

Die durch den Eingriff entstehenden Schmerzen sind meist gering und können mit leichten Schmerzmedikamenten behoben werden. Für ca. 3-5 Tage verbleibt ein straff sitzender Klebeverband über den behandelten Regionen. Die Fäden brauchen nicht gezogen zu werden. Die abgesaugten Stellen sollten nach einer Ruhezeit regelmäßig massiert werden, damit zum einen noch bestehende Blutergüsse und Schwellungen schneller abgebaut werden, zum anderen eine optimale Glättung der Haut erreicht wird. Für 6 Wochen sollte aus diesen Gründen auch ein straffes Kompressionsmieder getragen werden.

Weitere Verfahren aus unserem Leistungsspektrum:

Fettabsaugung – Liposuction bei Frauen und Männern
Nasenkorrektur – Rhinoplastik, Nasenoperation
Ohrkorrektur – „Segelohren“? Das muß nicht sein!
Brustvergrößerung – Brustimplantate
Augenlidkorrektur – Lidplastik am Ober- und Unterlid - Augenlieder, Tränensäcke, Lidstraffung
Gesichtsstraffung – Facelift des gesamten Gesichts, des Stirnbereichs oder des Mittelgesichts
Haartransplantation – besonders schonend mit der Feinschnitt-Punkt-Methode
Hautglättung und Hauterneuerung – Skin Resurfacing mit dem Laser oder Pulslichttechnologien
Schnarch-Operationen - Hilfe bei Schnarchen und Schnarch Apnoe
weitere Lasertherapien – Laserhaarentfernung, Epilation

Fettabsaugung in Leverkusen zwischen Köln und Düsseldorf
 
Die Fettabsaugung im Überblick
OP-Dauer:
ca. 1 - 3 Stunden
Narkose:
örtliche Betäubung,
(auf Wunsch mit Dämmerschlaf)
Aufenthalt:
ambulant
Nachbehandlung:
6 Wochen Kompressionsmieder, allgemeine Schonung
Gesellschaftsfähig:
nach ca. 1 Woche
Kosten:
ab 2.500 EUR
Individuelle Teilzahlung (PDF)
Die Krankenkasse kommt für Ihre Wunsch-Behandlung nicht auf?
Keine Sorge, für die Kosten einer Operation im Ars Medic Zentrum können Sie eine bequeme Teilzahlung mit Ihrer Wunschrate wählen. Sprechen Sie uns einfach darauf an.
Mehr Informationen finden Sie hier.